EnglischRussischSvenskaItalyFrance

Transurfing der Realität

Vorwort

Liebe Leserin, lieber Leser!

Wie alle Menschen, möchten auch Sie sicher in Glück und Wohlstand leben, möglichst ohne Stress, Krankheiten und Schicksalsschläge. Leider scheint das Leben jedoch immer andere Pläne zu haben und treibt uns wie ein Papierschiffchen durch einen reißenden Strom. Auf der Suche nach dem Glück haben Sie schon so manchen bekannten Pfad beschritten. Doch wie viel haben Sie im Rahmen der traditionellen Weltanschauungen tatsächlich erreichen können?

Dieses Buch handelt von sehr seltsamen und ungewöhnlichen Dingen. Der Inhalt ist so schockierend, dass man ihm nicht glauben möchte. Aber Sie brauchen ihm auch nicht blind zu glauben, denn Sie werden Methoden kennen lernen, mit denen Sie alles selbst überprüfen können. Tun Sie es, und Ihre gewohnte Weltanschauung wird in sich zusammenfallen.

Transsurfing ist eine mächtige Technik zur Realitätssteuerung. Sie bekommen die Möglichkeit, Ihr Schicksal in die eigene Hand zu nehmen, ja das schier Unmögliche zu erreichen. Es geht dabei aber nicht um gewöhnliche Wunder oder Zauberei. Überzeugen Sie sich selbst davon, wie viel wunderbarer die unbekannte Realität ist im Vergleich zu jeder beliebigen Mystik.

Es gibt unendlich viele Bücher mit Anleitungen zu Erfolg, Reichtum und Glück. Auf den ersten Blick mögen solche Bücher recht viel versprechend aussehen, doch sobald man sie aufschlägt, wird man mit allerlei Übungen, mit Meditationen oder mit sonstiger Arbeit an sich selbst konfrontiert. Ein schöner Frust: Das Leben ist doch schon hart genug – und die Lösung soll dann sein, die Ärmel aufzukrempeln und sich selbst an die Kandare zu nehmen?

Man sagt Ihnen, Sie seien unvollkommen und könnten nichts erreichen, ohne sich selbst zu ändern. Vielleicht sind Sie tatsächlich nicht ganz zufrieden mit sich selbst, aber in der Tiefe Ihrer Seele wollen Sie sich nicht wirklich ändern, und das wäre auch nicht gut. Glauben Sie niemandem, der Ihnen einreden will, Sie wären unvollkommen. Wer kann schon wissen, wie Sie „sein sollen“? Niemand muss sich ändern. Auf diesem Wege kommt man zu keiner Lösung.

Wir werden uns in diesem Buch nicht mit Übungen, Meditation oder Selbstreflexionen befassen. Transsurfing ist keine neue Methode zur Selbstvervollkommnung, sondern eine grundlegend andere Art und Weise, zum Ziel seiner Wünsche zu gelangen. Es ist kein Weg des Strebens, sondern ein Weg des Bekommens. Es geht nicht darum, sich zu ändern, sondern zu sich selbst zurückzukehren.

Wir alle begehen viele Fehler im Leben, und dann träumen wir davon, wie schön es wäre, in die Vergangenheit zurückzukehren und diese Fehler zu korrigieren. Ich verspreche Ihnen keinen Freifahrtschein zurück in Ihre Kindheit; dennoch ist es möglich, seine Fehler zu korrigieren, und zwar so, dass es einer Reise in die Vergangenheit sehr nahe kommt – eigentlich sollte man sogar sagen, es handelt sich um eine Reise „vorwärts in die Vergangenheit“. Der Sinn dieses Ausdrucks wird sich Ihnen im Laufe des Buches erschließen. Was ich Ihnen im Folgenden zu sagen habe, sind Dinge, über die Sie noch nie gehört oder gelesen haben. Machen Sie sich also auf einige Überraschungen gefasst – wundersame wie angenehme.

Inhaltsverzeichnis

I. Das Modell der Varianten
Dieses Kapitel gibt eine theoretische Einführung in Transurfing. Eine Konzeptgrundlage von Transurfing ist das Variantenmodell, das eine grundsätzlich neue Sicht auf die Weltordnung bedeutet. Der Mensch weiß nicht, dass er das Gewünschte bekommen kann, ohne sich darum groß zu bemühen. Wie ist das möglich?

Das Rauschen der Morgensterne
Das Rätsel des Aufsehers

II. Die Pendel
Die Menschengruppen, deren Gedanken in der gleichen Richtung laufen, bilden Energie- und Informationsstrukturen – die sogenannten Pendel. Diese Strukturen beginnen, sich selbständig zu entwickeln, und unterordnen die Menschen ihren eigenen Gesetzen. Den Menschen wird es nicht bewusst, dass sie ungewollt nach den Interessen der Pendel agieren. Wie kann man von dieser Sinnestäuschung aufwachen?

Destruktive Pendel
Der Kampf zwischen den Pendeln
Die Fäden von Marionnetten
Sie kriegen das, was Sie nicht wollen
Das Scheitern eines Pendels
Das Dämpfen eines Pendels
Einfache Lösungen für schwierige Probleme
Der Weder-Noch-Zustand

III. Die Glückswelle
Die Ausdrücke «Glückspilz», «Glücksrad» und ähnliche haben eine ganz materielle Grundlage. Es ist bekannt, dass das Gelingen und Misslingen einander folgen, genauso wie die weißen und schwarzen Streifen bei einem Zebra. Wie kann man die schwarzen Streifen aus dem eigenem Leben ausschließen?

Der Gegensatz des Pendels
Der Bumerang-Effekt
Translation
Magische Rituale

IV. Das Gleichgewicht
Die Menschen schaffen sich Probleme und Hindernisse selbst. Danach geben sie viele Kräfte aus, um diese zu überwinden. Im Gegensatz zu dem üblichen Gesichtspunkt zeigt Transurfing, dass die Gründe für Ihre Probleme in einer ganz anderen Ebene liegen. Wie können Sie Probleme aus Ihrem Leben ausschließen?

Überflüssige Potentiale
Unzufriedenheit und Tadel
Abhängigkeitsverhältnisse
Idealisierung und Überbewertung
Verachtung und Eitelkeit
Überlegenheit und Minderwertigkeit
Der Wunsch zu haben und nicht zu haben
Schuldgefühle
Geld
Vollkommenheit
Wichtigkeit
Vom Kampf zum Gleichgewicht

V. Der induzierte Übergang
Warum glaubt jede Generation, dass das Leben früher besser war? Wie viele Generationen gab es schon seit dem Beginn der Menschengeschichte? Und jede Generation glaubt, dass die Welt sich verschlechtert hat. Heißt das, dass die Welt dazu neigt, zu degradieren? Wenn dem so wäre, hätte sie für nur ein paar Dutzend Generationen der Menschheit ausgereicht. Danach hätte alles zugrunde gehen sollen. Was läuft denn genau ab?

Die Verschiebung der Generationen
Der Trichter des Pendels
Katastrophe
Krieg
Arbeitslosigkeit
Epidemie
Panik
Armut

VI. Die Strömung der Varianten
Wo kommen die Vorahnungen, Intuition, Vorhersagen, Entdeckungen und Kunstwerke her? Ist es wirklich der Menschenverstand, der sie alle erfindet beziehungsweise schafft? Die Variantenströmung ist ein Luxusgeschenk für den Verstand, aber der Mensch ahnt es nicht. Was sind denn sogenannte Vorzeichen und warum funktionieren sie?

Das Informationsfeld
Das Wissen von nirgendwo
Der Antragsteller, der Beleidigte und der Kämpfer
Das Schwimmen mit dem Strom
Die Wegzeichen
Die Situation loslassen

VII. Das Vorhaben
Wo kommen die Nachtträume her? Sind sie wirklich nur ein Produkt der Einbildung durch den Menschenverstand? Was haben ein Traum und die Realität gemeinsam? Hier wird das Geheimnis der Macht von uralten Magiern, die die Ägyptischen Pyramiden und andere ähnliche Werke schufen, aufgedeckt.

Das Aufwachen vom Traum
Der Raum der Träume
Die Zauberkraft des Vorhabens
Das äußere Vorhaben
Das Spielszenarium
Das Spiel nach Ihren Regeln
Das Reinigen des Vorhabens

VIII. Dias
Warum erfüllen sich die Wünsche nicht? Warum werden Träume nicht wahr? Um das Erwünschte Wirklichkeit werden zu lassen, muss man wissen, wie man einen «Antrag» stellt. Ab diesem Kapitel gibt das Buch konkrete praktische Empfehlungen, wie man einen Antrag erfüllen lassen kann.

Illusionen
Die Verzerrung der Realität
Positive Dias
Das Erweitern der Komfortzone
Die Visualisierung eines Ziels
Die Visualisierung eines Prozesses
Transferketten

IX. Seele und Verstand
Der Mensch verfügt über eine enorme Kraft, die manchmal als psychische Energie bezeichnet wird. Jeder hat magische Fähigkeiten, aber sie sind meistens blockiert. Sie müssen nicht viel machen, damit sich Ihre innere Reserven aufdecken und potentielle Fähigkeiten entfalten können. Das Erstaunliche liegt gleich in der Nähe, aber der Mensch bemerkt es nicht.

Der Wind des Vorhabens
Die Segel der Seele
Der Zauberer in uns
Das Trugbild
Der Schutzengel
Schutzhülle für die Seele
«Freile» (individueller Satz der Seelenparameter)
Einheit von der Seele und Verstand
Audio-Dias
Das Fenster in den Variantenraum
«Frame»

X. Ziele und Türen
Jeder Mensch hat seinen eigenen Weg, auf dem er sein Glück findet. Wie findet man denn diesen Weg? Sie werden erfahren, wie man das tut. Wie kann man ein gesetztes Ziel erreichen, zumal die Wünsche und die Möglichkeiten nicht immer übereinstimmen? Sie werden sehen, dass Ihre Möglichkeiten nur mit Ihrem Vorhaben eingeschränkt sind. Indem Sie auf gewohnte Denkmuster verzichten, öffnen Sie die Türen, die Ihnen zuvor geschlossen schienen.

Wie man seine Sachen wählt
Wie kann man neue Moden vorschreiben
Die fremden Ziele
Das Aufbrechen der Denkmuster
Ihre Ziele
Ihre Türen
Das Vorhaben
Verwirklichung
Inspiration
Das Wiederbeleben eines Ziels

XI. Energie
Um sich mit Transurfing zu beschäftigen, brauchen Sie einen guten Gesundheitszustand und ein ziemlich hohes Energieniveau. Dieses Kapitel gibt Ihnen einfache und wirksame Empfehlungen, wie Sie Ihren Lebenstonus erhöhen und ein erforderliches Energieniveau erreichen können. Dafür brauchen Sie sich nicht mit Sportübungen, Diäten oder anderen zwangvollen Methoden zu quälen. Es geht auch anders.

Energie
Stress und Entspannung
Energievampire
Die Schutzhülle
Das Erhöhen des Energieniveaus
Der Schritt des Vorhabens
Die Krankheitspendel

XII. «Freiling»
«Freiling» ist eine charmante Technologie der menschlichen Beziehungen. Sie wollen es lernen, die Leute zu beeinflussen, damit Sie Erfolg haben? Das ist die am wenigsten wirkungsvolle und eine ziemlich fragwürdige Methode. Üben Sie keinen Druck auf Ihre Umgebung aus in der Hoffnung, Ihre Ziele zu erreichen! Folgen Sie den Empfehlungen aus diesem Kapitel und Sie werden sehen, dass die Welt selbst Ihnen mit offenen Armen entgegenkommt. Die Menschen werden eine unerklärbare Sympathie gegenüber Ihnen empfinden.

Das Vorhaben der Beziehungen
Der Verlauf der Beziehungen
Einstellung auf «Freile»
Energie der Beziehungen
Ablass
Arbeitssuche

XIII. Koordination
Um Ihre Ziele zu erreichen, brauchen Sie nicht unbedingt stark und selbstsicher zu sein. Es gibt eine andere, viel wirksamere Alternative. Koordination ist eine einfache Methode so zu denken und zu handeln, dass das Glück immer auf Ihrer Seite ist. Das ist das gleiche wie Rad fahren zu erlernen. Sobald Sie diese Methode erlernt haben, wird Ihr Leben zum reinsten Vergnügen.

Das Labyrinth der Unsicherheit
Koordination der Wichtigkeit
Der Kampf mit der Tongötze
Das Aufhören des Kampfes
Erlösung
Koordination des Vorhabens
Die Äpfel fallen in den Himmel

XIV. Vorwärts in die Vergangenheit
Manchmal ist die Magie so geheimnisvoll, dass sie richtig bezaubern kann. Dieses Gefühl kann man aber nicht mit der Verwunderung und Begeisterung vergleichen, die Sie erleben werden, wenn sich Ihre bisher unerfüllbaren Träume erfüllen. Das braucht allerdings eine bestimmte Zeit. Doch hätten Sie lieber eine Bestätigung für das Gelesene gleich bekommen? Die bekommen Sie auch! Sie können selbst ein Zauber bewirken und die Wirkung mit eigenen Augen sehen. Wenn das Unglaubliche auf Ihren Augen Wirklichkeit wird, sieht es erschütternd aus. Da ist nichts Phantastisches mehr, sondern nur Realität, die viel wundervoller ist als jede Mystik.

Transaktion
Farbnuancen der Dekorationen
Das Gleiten

XV. Briefe aus der Vergangenheit
Schon vor der Herausgabe dieses Buchs wurden einige Buchfragmente als Email-Verteiler im Internet veröffentlicht. Dieses Kapitel kam zur Welt dank den Briefen von den Pionieren des Variantenraumes. Hier werden die Methoden der praktischen Anwendung von Transurfing beispielhaft aufgezeigt.

Schwarze Streifen
Das Partnerspiel
Wohltätigkeit
Esoterisches Wissen
Wie man die Geliebten zurückgewinnt
Das Vorhaben
Die Potentiale der Wichtigkeit
Die Umkehrung der Realität

XVI. Schlusswort
Auf der Grundlage des Variantenraums werden einige anomale Erscheinungen und seltsame Phänomene des Raums und der Zeit erklärt.

Seltsame Realität
Das Vorhaben uralter Magier
Nachwort

Kapitel 2 Die Pendel

Silberschnur Verlag:

   
 
© Verlag "VES", SPB
© Bilder von Natalia Ivanova
© Übersetzer Viktoria Kazakova
© Vadim Seland

©Transurfing 2003. Original Site of Vadim Zeland.